Schlossgartenturnier

Teilnehmerzahlen, die Sieger, sowie alle Ergebnisse aus zurückliegenden Jahren findet man im Menü unter Schlossgarten - Ergebnisse

Teilnehmer Stadtmeisterschaft

Die diesjährige Dieburger Stadtmeisterschaft stand schon vor deren Beginn unter optimalen Vorzeichen. Schon im Februar, weit vor Beginn der Veröffentlichung des Termins gab es schon die ersten Anfragen und auch Anmeldungen. Über vier Wochen vor dem Termin war der Rekord des letzten Jahres in Höhe von 39 Teilnehmern überboten. Noch nie war so wenig Werbung erforderlich, wie in diesem Jahr. Der Höchststand der Anmeldungen - 54 - wurde dann zwar doch nicht ganz erreicht, aber die drei Mannschaften, die nicht teilnehmen konnten meldeten sich alle rechtzeitig ab, so dass es bei der Einschreibung zu keinerlei Verzögerungen kam.

Bei angenehmen äußeren Bedingungen fanden sich heute 95 Doublettes in unserem Boulodrome ein, was ziemlich genau den Teilnehmerzahlen der letzten Jahre entspricht. Nach der Begrüßung durch die Kreisbeigeordnete Angelika Dahms sowie den zweiten Vorsitzenden CdP, Achim Weißbäcker begannen die 190 Sportler schon um kurz nach 10 Uhr ihren Hessenmeister Doublette zu ermittlen.

Sieger 16. Schloßgartenturnier
Die Sieger des 16. Dieburger Schloßgartenturnieres: Florian Panitz (2.vl/Dieburger Vereinsmitglied mit Dietzenbacher Lizenz), Stefan Schulz (Mitte/ebenfalls Dietzenbach). Zweite wurden Markus Sigusch (2. vr./Mechenhard - er spielte auch schon mal für Dieburg) und Ro Tran (rechts/Mechenhard) - links der 2. Vorsitzende des CdP: Achim Weißbäcker)

Ermöglicht wurde dies durch eine effektive Turnierleitung unseres diesbezüglich sehr bewährten Matthias Hartnagel sowie unseres Neumitgliedes Ulrich Stöhr. Als Schiedsrichter fungierten dankenswerterweise Stefan Wendt, Gerhard Olschewski und Walter Bischoff.

In rekordverdächtiger Zeit standen bereits gegen 21 Uhr die Sieger des Turnieres fest, da man in der Vorrunde auf Zeit - nach 60 Minuten zuzüglich zweier Aufnahmen war Schluss - gespielt hatte.

Wie üblich wurde im System A-C-B-D KO gespielt. Nachfolgend findet sich eine Übersicht mit den Besten der einzelnen Turniere: 

A-Turnier:

Sieger: Florian Panitz & Stefan Schulz (Dietzenbach)

2. Platz: Ro Tran & Markus Sigusch (Mechenhard)

3. Platz: Angelika Knobloch & Claus-Dieter Bach (Wörsdorf) sowie

             Elek Kenyeres (Ostheim) & Ines Löffler (Schweinfurt)

5. Platz: Thanh Vinh (BC Rheingau) & Hossein Ali Hassani (TG Winkel)

             Temur Kurbanov (Dreieichenhain) & Marco Kowalski (Raunheim)             

             Michael Lauer (Viernheim) & Robert Haag (Frankfurt)

             Norbert Müller & Gaetano Coltabellotta (BF Niedernberg)

 B-Turnier:

1. Platz: Steven Hoffmann & Mahmoud Tabrizi (Weinheim)

2. Platz: Friedrich & Pascal Sittmann (Frankfurt)

3. Platz: M. Plam (Los Veteranos) & Peter Henrici (Frankfurt)

             Inge Kremser-Otto (Tromm) & Michael Lindhof (Erlenbach)

 C-Turnier:

1. Platz: Patrick Müller (Krofdorf-Gleiberg) & Maximilian Hellbach (Petterweil)

2. Platz: Michael Leiter (Raunheim) & Hassene Zehhar (Viernheim)

3. Platz: Dieter Müller & Werner Oubliers (Bornheim)

             Karl-Heinz Wied (Schweinfurt) & Markus Heuft (Düsseldorf)

 D-Turnier:

1. Platz: Marcus Faltermann (Viernheim) & Victor Bockelmann (Dietzenbach) 

2. Platz: Martin Leinweber & Uwe Hillenbrand-Mohr (Heuchelheim)

3. Platz: Doris Hutzler & D. Metz (Weiskirchen)

             Sami Zakraoui & Anett Stenzel (Petterweil)

Die meisten Teilnehmer dieses Turnieres kamen in diesem Jahr übrigens aus Dietzenbach. 17 Spieler zählen zu diesem Verein. Knapp gefolgt wurden sie von 16 Spielern mit Lizenz des TV Dreieichenhain. Spieler mit nichthessischer Lizenz kamen am zahlreichsten aus Niedernberg (11 Spieler). Die weiteste Anreise dürfte ein Spieler aus Düsseldorf gehabt haben. 

Der Vorstand des CdP Dieburg bedankt sich für die Teilnahme aller Spielerinnen und Spieler und gratuliert allen siegreichen Spielern und freut sich jetzt schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Dieburger Schloßgartenturnier 2017Am 10.Juni 2017 ist es wieder soweit: Das 16. Dieburger Schloßgartenturnier wird als Offene Hessenmeisterschaft Doublette einmal mehr ausgetragen. Organisiert wird das boulistische Großereignis vom Club de Pétanque Dieburg, der wieder einmal an die hundert Mannschaften aus Hessen und Umgebung erwartet und zählt dadurch zu den drei größten Veranstaltungen dieser Art in unserem Bundesland. Alle weiteren Informationen auf dem Flugblatt. Bitte parkt am Ludwig-Steinmetz-Bad (Lessingstraße), da Dieburg gerade von Baustellen beherrscht wird.
Wir freuen 
uns auf Euch!

Flugblatt 7. Stadtmeisterschaft fb

Alle Dieburger Vereine und sonstigen Gruppierungen aller Art können sich zur 7. Dieburger Stadtmeisterschaft anmelden.  Mehr als 40 Anmeldungen liegen bereits vor.













sieger_schlogartenturnier_kleinDas 15. Dieburger Schloßgartenturnier hatte mit 91 Doublettes eine gewohnt gute Beteiligung zu verzeichnen. Auch wenn ein Rückgang um fünf Teams gegenüber den beiden Vorjahren zu verzeichnen war, ist dies angesichts der Tatsache, dass in Bayern und Rheinland-Pfalz Ligaspieltag war und dass es morgens nicht nur trüb war, sondern bereits vor der Eröffnung durch den Kreisbeigeordneten Dieter Emig und den 2. Vorsitzenden des CdP, Achim  Weißbäcker, anfing zu regnen, eine gute Beteiligung. Der Regen begleitete das Turnien übrigens - unterbrochen von trockenen Abschnitten, bis etwa 14:30 Uhr

Wie üblich wurde im Modus A-C-B-D KO gespielt. Einzige Neurung war die Einführung einer Zeitbegrenung auf 70 Minuten zuzüglich einer Aufnahme. Dies hat dem Turnierverlauf sehr gut getan, da die Sieger des A-Turniers erstmals vor Einbruch der Dunkelheit ermitteilt werden konnten. Gegen 20:45 Uhr standen Peter Weise (Mitte) und Christian Birk (2. v. r.) vom Bundesligisten La Boule Joyeuse Wiesbaden als Sieger des A-Turnieres fest. Sie konnten im Endspiel  Robert Haag (2. v. l.) und Gael Porté (rechts) aus Frankfurt bezwingen. Florian Hennekemper und Marcus Faltermann (PC Viernheim) einerseits sowie Simone Seitz und André Skiba (Freiburg) andererseits belegten Platz 3.

Hier die weiteren Platzierungen: 

 5. Platz Michael Leiter Jörg Engelke (Ginsheim/Raunheim)
  Christian Büttner  Reza Aghai (Cassel)
   Juliane Haßl  Joachim Haßl (Bürgel)
   Stefan Schulz  Florian Panitz (Dietzenbach)
     

 

Im B-Turnier gab es folgende Platzierungen im oberen Bereich:

1. Platz  Mustafa Cetin Dieter Müller (Bornheim Boules)
2. Platz  Sabine Wagener  Holger Gimbel (Dreieichenhain)
3. Platz  Klaus Jäger  Hans-Jürgen Hildebrandt (Rheingau/Rüsselsheim)
   Hermann und  Lotte Trenschel (Dreieichenhain)

 

Im C-Turnier sah es folgendermaßen aus:

1. Platz Dang van Dung
  Marliese Milautzki (Gründau/Frankfurt)
2. Platz  Gabriele Kurtz Elek Kenyeres (Rüsselsheim/Ostheim)
3. Platz  Alfonso Aigner Maria de Lourdes Aigner (Jügesheim)
   Werner Bunte Hassane Zehlhar (Rüsselsheim/Viernheim)

 

 

Und das war das Ergebnis des D-Turnieres:

1. Platz  Claudia Bischof Lisa Bischoff (Wiesbaden)
2. Platz Alexander Bär Marcel Bonsdorf (Wächtersbach/Tromm)
3. Platz Lothar Erb Renate Hett (Kirtorf)
  Susanne Schmidt     Martin Schmidt (Langenselbold)

Der CdP Dieburg bedankt sich herzlcih bei Jürgen Hallmann und Vlado Flegar, die den ganzen Tag als Schiedsrichter zur Verfügung standen.Es war wiedermal ein gelungenes Fest des Pétanque im historischen Dieburger Park.

schlossgartenturnier2016flyerLiebe Boulistinnen und Boulisten aus nah und fern,

der CdP Dieburg freut sich auf Euer kommen am bevorstehenden Wochenende. Im wunderschönen Ambiente des jahrhundertealten Schloßgartens sowie in unserem Boulodrome ist alles bereit, damit die Kugeln fliegen können. Los geht's am Samstag, den 2. Juli 2016 um 9:30 Uhr (Einschreibschluss) mit der Offenen Hessenmeisterschaft Doublette (ausschließlich für Lizenzspieler).

Am Sonntag (3. Juli) folgt dann die Offene Hessenmeistschaft Doublette der Jugend (Einschreibschluss 9:30 Uhr) und um 11:00 Uhr finden sich die Teilnehmer an der 6. Dieburger Stadtmeisterschaft (Jedermannturnier für Nicht-Lizenzspieler nach entsprechender Voranmeldung) ein.

Für Speis und Trank ist gesorgt. Bequem parken könnt Ihr wie immer am Ludwig-Steinmetz-Bad (Lessingstraße). Von dort aus sind es am Schwimmbad entlang auf dem Fußweg Richtung Schloßgarten noch etwa 300 Meter bis ins Boulodome. Wir freuen uns auf Euch.