Drucken

Kürzlich stand für die neu formierte dritte Mannschaft das zweite Spiel auf dem Programm. Nachdem man eine Woche zuvor unglücklich mit 2:3 verloren hatte, hieß es nun gegen Klein-Gerau im heimischen Boulodrome die Scharte auszuwetzen. Los ging es wie immer mit den Triplettes. Hier taten sich Mannschaftsführerin Maria Rist, Simone Kraus und Tyson Aigner Rodriguez schwer und mussten sich am Ende, wenn auch recht knapp, mit 10:13 geschlagen geben. Besser lief es für Hans-Jürgen Krüger sowie Elke und Albrecht Burkholz, die wie in der Vorwoche ihr Spiel wieder deutlich gewinnen konnten. Diesmal hieß es am Ende 13:5. Mit einem 1:1 ging es somit in die Doublette-Runde. Hierbei konnte Hans-Jürgen zusammen mit Tyson ein unangefochtenes 13:4 einfahren, während Elke und Albrecht 13:7 gewannen. Im für die Gesamtwertung bedeutungslos gewordenen Spiel konnten sich Michael Jost und Maria leider nicht durchsetzen. Am Ende hieß es hier 6:13.

Mit einem 3:2 konnte man insgesamt allerdings einen schönen Erfolg feiern und hat nun mit 1:1 ein ausgeglichenes Punktverhältnis.