Schlossgartenturnier

Teilnehmerzahlen, die Sieger, sowie alle Ergebnisse aus zurückliegenden Jahren findet man im Menü unter Schlossgarten - Ergebnisse

So langsam kommt Bewegung in die Anmeldungen bzgl. des als Jedermannturnier ausgetragenen
4. Stadtmeiserschaft. Neben einem Team vom Lehrer Lämpel, das uns von Anfangan die Treue hält, den Eintracht Curlern und den "Bornemann Sisters", darf man gespannt auf die boulistischen Leistungen der "Perfekten Schwiegersöhne" sein. Diese vier Teams wurden in den letzten Tagen angemeldet. Der Vorstand des CdP Dieburg hat ohnehin die Ameldefrist bis zum 20. Mai verlängert, so dass Anmeldungen weiterhin erfolgen können.
Lfd. Nummer Verein/Gruppe  
1 Clara-Schumann-Straße 1  
2 Clara-Schumann-Straße 2  
3 SG Dieburg "Ballsportfrauen" 1  
4 SG Dieburg "Ballsportfrauen" 2  
5 Schnooke-Utzer 1  
6 Schnooke-Utzer 2  
7 Schnooke-Utzer 3  
8 Schahom  
9 DJK  
10 Lehrer Lämpel  
11 Die Bornemann Sisters  
12 Die perfekten Schwiegersöhne  
13 Eintracht Curler  
Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Jedermannturnier zu dem Dieburger Vereine, Fastnachtsgruppen, Parteien, Stammtische und sonstige Gruppierungen aufgerufen sind. Die Werbung hierzu ist zwischenzeitlich angelaufen und sicherlich gibt es neben den schon gemeldeten weitere Formationen, die sich gerade bilden. Anmeldungen bitte möglichst bis Ende April an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden oder einen anderen der im Artikel vom 3. April 2014 beschriebenen Wege nutzen.
 
Hier ein Überblick über die bislang gemeldeten Gruppierungen:
 
 
Lfd. Nr. Verein/Gruppe  
1 Clara-Schumann-Straße 1  
2 Clara-Schumann-Straße 2  
3 SG Dieburg "Ballsportfrauen" 1  
4 SG Dieburg "Ballsportfrauen" 2  
5 Schnooke-Utzer 1  
6 Schnooke-Utzer 2  
7 Schnooke-Utzer 3  
8 Schahom  
9 SV DJK Viktoria Dieburg  
 
Bereits zum 4. Mal richtet unser Verein die Dieburger Stadtmeisterschaft aus. Dieses Jedermannturnier richtet sich an Vereine, Parteien, Fastnachtsgruppe, Stammtische und alle erdenlichen Freundeskreise. Die Spieler sollten keine Pétanque-Lizenz besitzen. Termin ist Pfingstsonntag, der 8. Juni 2014 ab 11:30 Uhr. Gruppierungen, die Lust haben, dabei zu sein, mögen sich bitte bei Achim Weißbäcker unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per telefonisch unter 06071/22882 anmelden. Benötigt werden drei Spieler - ein Ersatzspieler kann zusätzlich gemeldet werden - und Angaben darüber, wie viele Kugelsätze (zwei pro Person) vorhanden sind. Die Einschreibegebühr pro Mannschaft liegt bei fünf Euro. Es gibt wieder Sachpreise zu gewinnen. Wer keine Kugeln sein eigenen nennen kann, bekommt welche vom Verein gestellt. Alle Informationen zum Nachlesen gibt's auf dem entsprechenden Flugblatt sowie im Anmeldeformular.
Anmeldungen werden bis zum 30. April 2014 entgegengenommen.

Der zweite Tag des Wochenendes, das einige Vereinsmitglieder fast komplett im Boulodrome verbrachten begann wenig verheißungsvoll. Als Stefan Wendt und Carsten Best Ihre Nachtwache beendeten wurden sie nicht wie am Vortag durch Sonnenstrahlen geweckt, sondern durch dicke Regenwolken. Als die ersten von Lotte Trenschel eingeteilte Schicht beim Brötchenschmieren war und die ersten Jugendspieler aus Hessen, Baden-Württemberg und dem Saarland eingetroffen waren, kam es knüppeldick. Ein heftiges Gewitter verwandelte das Boulodrome in eine Pfützenlandschaft und auf der Wiese konnte man ohne Gummistiefel kaum nassen Füßen entgehen. Eilig wurden zwei weitere Partyzelte organisiert, damit die Gäste wenigstens nicht allzuviel von oben abbekamen. Die sich einspielenden Jugendlichen, die dem Regen zunächst getrotzt hatten wurden beim Aufzucken der Blitze vom Platz beordert.

Hier eine Impression vom Zelt der Turnierleitung:

 23_-_turnierleitung_bei_regen

 

1 aufbauBevor so ein Turnier starten kann, sind zunächst mal einige Aufgaben zu erledigen. Los ging's am Freitag mit dem Aufbau

Das als Offenes Hessisches Ranglistenturnier ausgetragene 12. Dieburger Schloßgartenturnier stand bzgl. des Wetters unter einem guten Stern. 87 Doublettes aus Hessen (152 Spieler),  Bayern (12),  Rheinland-Pfalz (4), Baden-Württemberg (3) und Luxemburg (2) genossen des erste diesjährige Turnier bei sommerlichen Verhältnissen in unseren Breiten. Rund 30 Helfer des CdP Dieburg stellten wieder ein Turnier auf die Beine, welches in organisatorischer Hinsicht keine Wünsche offen ließ.

Landrat Klaus-Peter Schellhaas fungierte als Schirmherr und meinte bereits um 10 Uhr morgens bei strahlendem Sonnenschein, dass er seine Aufgabe, ob des guten Wetters voll und ganz erfüllt habe. Der Frankreich-Urlauber kannte unseren Sport aus Parks des Nachbarlandes und machte sogar südländisches Flair im Schloßgarten aus.

Gegen 23:15 Uhr standen mit Gabriele Kurz und Husseine Assane aus Wiesbaden die Sieger fest. Die beiden Bundesligaspieler verwiesen im Endspiel Hassane Zehar (Gründau) und Van Dung Dang (Viernheim) auf Platz 2. Dritte wurden Konstantin Singer (Wächtersbach) und Norbert Bär (Tromm) sowie das Team mit der wohl weitesten Anreise: Ilda Muka und Hervé Weber aus Luxemburg.

Die weiteren Ergebnisse im Überblick: