Schlossgartenturnier

Teilnehmerzahlen, die Sieger, sowie alle Ergebnisse aus zurückliegenden Jahren findet man im Menü unter Schlossgarten - Ergebnisse

flugblatt_2._trapezteichturnier_2016

Nachdem das im letzten Jahr im Rahmen der 40-Jahr-Feier der Verschwisterung zwischen Dieburg und Aubergenville erstmals ausgetragene Trapezteichturnier ein voller Erfolg war, hat scih der Vorstand des CdP Dieburg dazu entschlossen in diesem Jahr eine Neuauflage anzubieten. Zu den Klängen des Trapezteichfestes wird ab 17:30 Uhr ein lockeres, auf drei bis vier Spielrunden ausgelegtes Supermêlée-Turnier ausgetragen. Hierbei sind alle Spieler - sowohl mit, als auch ohne Lizenz, vom "Profi" bis zum Anfänger - ausdrücklich zugelassen. Durch die jeweils neue Durchmischung der Zweier- oder Dreierteams vor jeder Runde kommen siciherlich alle Teilnehmer auf ihre Kosten. Absprachen zur Bildung von Mannschaften sind dementsprechend nicht erforderlich. Voranmeldungen sind erwünscht, aber keine Voraussetzung. Also: Auf geht's!
 
 
flubblatt_jedermannturnierfb
Wer jetzt noch bei der Dieburger Stadtmeisterschaft dabei sein möchte, sollte sich sputen. Inzwischen liegen bereits 26 Anmeldungen vor. Dies ist sechs Wochen vor der Veranstaltung ein Rekord. Zum breitensportlichen Ereignis des Jahres sind sämtliche Dieburger Vereine, Fastnachtsgruppen, Stammtischeund sonstigen  Gruppierungen eingeladen. Eine Übersicht der bisherigen Anmeldungen findet sich unten. Anmeldungen weren noch bis zum 15. Juni 2016 unter info@boule-dieburg. de entgegen genommen.

schlossgartenturnier2016flyerUnser Ereigenis des Jahres, die Offene Hessenmeisterschaft Doublette für Lizenzspieler steigt in diesem Jahr am ersten Samstag im Juli. Bitte merkt Euch das Datum jetzt schon vor. Wir freuen uns auf Euch!




 
stadtmeisterschaft2016-flyerAuch in diesem Jahr veranstaltet der CdP bereits zum 6. Mal in Folge sein beliebtes Jedermannturnier. Die ersten Anmeldungen liegen bereits vor - ein Beweis dafür, dass die Dieburger Stadtmeisterschaft in der Sportart Boule / Pétanque ein in unserer Stadt nicht mehr wegzudenkendes Sportereignis ist, bei dem trotz allem sportlichen Ergeiz bei jedem Teilnehmer der Spaß überwiegt. Jeder Dieburger kann an unserer 6. Stadtmeisterschaft mitmachen und sich zu Team mit 3-4 SpielerInnen formieren - der Verein bzw. die Gruppierung mit den meisten Teams erhält in diesem Jahr einen Sonderpreis. Wer sich anmelden will, kann dies formlos unter der email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! tun. Alles weitere auf dem beigefügten Aushang
 
les_bllscheschmeissr
Die 5. Dieburger Stadtmeisterschaft war ein voller Erfolg! Zu einer Rekorbeteiligung von 38 Triplettes und schönstem Frühlingswetter gesellten sich jede Menge gute Laune und echtes französisches Fläir. Besonders tat sich bei letztem Punkt die Formation "les bällschéschmaiissér" - siehe Foto - hervor. Dieses Team brachte neben roten Baskenmützen auch noch französische Musik mit in Dieburgs größten Park.
Die zwei besten Mannschaften mit jeweils vier Siegen (DJK 2 und Tell 1) standen sich nach etwa vier Stunden als Gegner im Finale gegenüber. Tell 1 blieb hierbei erfolgreich und sicherte sich den Wanderpokal. Im kleinen Finale konnten sich "Gunkes und die Götter der Kugeln" gegen das Team der seit Beginn der Turnierserie teilnehmenden "Schnooke-Utzer 2" durchsetzen. Für alle Teams gab es eine Urkunde und kleinere oder größere Preise. Die Beteiligten verbrachten einen kurzweiligen Tag und einige sagten schon, dass sie im nächsten Jahr gerne wiederkomen würden.

Bei optimalen äußeren Bedingungen fand heute einmal mehr die Offene Hessenmeisterschaft Doublette in Dieburg statt.  96 Teams hatten den Weg nicht nur aus fast ganz Hessen, sondern auch aus den angrenzenden Bundesländern nach Dieburg gefunden. Die weitesten Anreisen hatten wohl Boulisten aus Augsburg und Düsseldorf. Mit 17 Teilnehmern stellte der TV Dreieichenhain einmal mehr die meisten Spieler.

hessenmeister_doublette_2015

Gegen 22:22 Uhr standen mit Mahmut Tabrizi (Weinheim/Foto Mitte) und Jürgen Puchner (Viernheim/2. v. r.) die Sieger fest. Sie bezwangen im A-Turnier die beiden Raunheimer Jörg Engelke (links) und den 17-jährigen Marco Kowalski (2. v. l.) mit  13:6.  Den dritten Platz belegten die beiden Vorjahressieger Ro Tran und Markus Sigusch (Mechenhard) sowie Patrick Müller (Krofdorf-Gleiberg)/Maximilian Hellbach (Petterweil). Auf Platz 5 und somit ebenfalls noch im Ranglistenbereich landeten Norbert Günther und Gerlinde Fischer (beide Wettenberg), Dang Tuyen Ngyuen (Augsburg) und Hung von Hoang (Aschaffenburg), Yves Chabord und Christina Zimmermann (Dietzenbach) sowie der frühere Dieburger Florian Panitz (Wächtersbach) und Stefan Schulz (Dietzenbach).

Im B-Turnier schafften es Martin Leinweber und Dirk Selbmann aus Heuchelheim auf Platz 1. Sie bezwangen im Finale Hai Nguyen und Fritz Gerdsmeier (Niedernberg). Dritte wurden Martin Peter und Michael Placek aus Bensheim sowie Imre Szabo und Mike Bielert (Niedernberg).

 

Das C-Turnier wurde von dem vor vielen Jahren auch mal für Dieburg angetretenen Bernd Walter (Tromm) und Van Tien Dang dominiert. Den zweiten Platz holten sich Peter Emgé und André Wagener aus Dreieichenhein. Gilbert Pederzolli und Hagen Lepczyk aus Dietzenbach belegten ebenso den dritten Platz wie Robin Goertz (Arheilgen) und Mike Braune (Tromm).

Im D-Turnier siegten  Klaus Lamm (Petterweil) und Abdou-Razak Fariat (Raunheim) vor Le van khoi (Tromm) und Roland Wawzyniak (Wächtersbach)

Rund 20 Helfer sorgten für das leibliche Wohl der angereisten Gäste. Sie freuen sich jetzt, auf die nächsten Boulisten aus dem Jugend- und Jedermannbereich am morgigen Sonntag.

(Foto: Jürgen Bloßfeld)